Ao Lung Dam Strand, Koh Samed

Liebster Blog Award: „Danke an Mischa, das geht doch schon runter wie Öl!“

Mischa von Adios Angst-Bonjour Leben, hat mich für diesen Blog Award nominiert. Der Blog Award ist nicht nur eine Art Fragerunde unter Bloggern, um sich gegenseitig etwas kennenzulernen. Es ist auch eine prima Möglichkeit für Dich als Blog-Leser einmal was aus der Reihe über mich zu erfahren, was ich sonst hier nicht kundtun würde.

Ich war bei der Geburt von Mischas Blog-Baby vor Kurzem quasi virtuell dabei und folge nun seinen Abenteuern mit dem VW Bus durch Europa. Den Bus hat er übrigens Dr. D getauft, ziemlich cool!

Diese 11 Fragen wurden mir gestellt, am Ende muss ich mir selbst 11 Fragen ausdenken und sie an andere Blogger weiterwerfen. So kannst Du als Leser ein paar neue spannende Blogs für Dich entdecken.

about Synke unterwegs

Foto: Ute Schirmack

Auf gehts. Meine 11 Antworten:

1.)  Was treibt dich an (wozu lohnt es sich jeden Morgen aufzustehen)?

Frühstück und da was richtig gesundes!  Sonst natürlich auch Sonnenaufgänge. Am Liebsten direkt aus der Hängematte raus beobachten wie auf Koh Samet in Thailand Anfang diesen Jahres oder von einem Tempel in Bagan. Ein absoluter Traum!

2.)  Welchen Traum willst du dir noch erfüllen?

Selbstständig arbeiten, ortsunabhängig leben und sehr viel Reisen.

3.)  Warum bist du Blogger geworden?

Das hat wahrscheinlich gleich mehrere Gründe.  Ich liebe Fotografie, es ist für mich ein Weg mich kreativ auszudrücken und  mich auf schönen Seiten des Lebens zu fokussieren. Ich möchte Menschen  die offen dafür sind, inspirieren die Kamera öfter zur Hand zu nehmen und  ganz viel zu probieren. Es macht mich einfach glücklich, warum nicht auch Andere?

Mit meinen Reiseberichten möchte ich inspirieren, raus zu gehen sich die Welt anzuschauen. Ob mit Freunden, dem Partner oder allein ist egal: Hauptsache TUN! Es gibt so unendlich viel das es zu entdecken gilt. Viele der wichtigsten Lektionen im Leben habe ich während meiner vielen Auslandsaufenthalte und auf Reisen gelernt. Nicht in meiner Komfortzone Deutschland.

Tatsächlich entdecke ich aber auch immer wieder neue Seiten an mir durch die Bloggerei. Es ist auch ein Stückweit ein Spielwiese auszuprobieren was alles noch in mir steckt. Nicht zuletzt habe ich durchs Bloggen schon neue Leute kennengelernt und es ist eine Klasse Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

4.)  Was zeichnet einen tollen Blog aus?

Abgehen davon das er übersichtlich und klar strukturiert sein sollte, finde ich Ehrlichkeit wichtig. Mich interessieren nicht nur die Blog-Inhalte, sondern auch die Person dahinter. Ich steige bei Fotografie-Blogs oft sehr schnell aus, wenn es nur um die Technik geht. Das reicht mir nicht, ich will den Menschen dahinter irgendwie erfassen. Sympathie und Authentizität des Blogger spielen für mich schon eine wichtige Rolle.

5.)  Würdest du dich auch viel lieber um deine Leser als um SEO kümmern?

Ich  schreibe am  liebsten nur für meine Leser und mich selbst. SEO ist aber wichtig um mehr Leute, die sich für meine Inhalte interessieren auch zu erreichen.

6.)  Das genialste Plugin?

Ob es das genialste ist weiß ich nicht, aber es spart mir sehr viel Arbeit Spam Kommentare zu blocken. Das Plugin AntiSpamBee verfrachtet sie nämlich automatisch in den Spam Ordner. Anfangs waren das plötzlich mal 90 Kommentare an einem Tag, die ich händisch löschen musste. Manchmal landen dort versehentlich, auch echte Kommentare. Finde ich aber zum Glück meistens, wenn auch verspätet.

7.)  Beschreibe kurz den Unterschied im Umgang von Bloggern miteinander im Vergleich zur „normalen Arbeitswelt“ der nine-to-five-Jobs.

Ehrlich gesagt, verstehe ich diese Frage nicht? Umgang von Bloggern vs. Umgang mit Kollegen? Ich kenne bisher nur ein paar Blogger auch persönlich und das nicht wirklich gut. Dagegen habe ich in der „normalen Arbeitswelt“ immer ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Kollegen, was eine gute Zusammenarbeit ermöglicht(e). Aus jedem Arbeitsverhältnis habe ich bisher Freunde mitgenommen. Deshalb bin ich sicher, dass irgendwann auch ein paar Blogger dazukommen.

8.)  Was hältst du von Camping?

Ich habe in Italien einmal zwei Nächte auf einem Campingplatz übernachtet oder bin mit dem Fahrrad durchs Atlasgebirge. Aber so richtig campen, hat sich bisher noch nicht ergeben. Lust darauf hätte ich auf jeden Fall. Eines meiner Ziele ist ein Roadtrip durch die USA mit einem Camper. Dort habe ich mehrmals gelebt und schon 70% aller Großstädte gesehen. Mit einem Camper durchs amerikanische Hinterland, die kleineren Städte und Freunde besuchen, ja das wärs!

9.)  Wirst du dir je einen VW Bus kaufen?

Ich verbinde sehr wenig mit irgendwelchen Marken, noch habe ich je ein Auto besessen. Mit einem Gefährt durch die Lande zu ziehen, das kann ich mir durchaus vorstellen.

10.) Dein liebstes Fortbewegungsmittel?

In Berlin mein Fahrrad! Sonst bin ich aber flexibel und passe mich auch mal den Begebenheiten im Land an. In Myanmar im März war das meistens der Rücksitz eines Moped und das im seitlichen Damensitz. Mein letzter Fahrer meinte ich gäbe eine prima Burmesin ab ;)

11.) Wie haben dir meine Fragen gefallen?

Du bist sehr neugierig, das muss ich schon sagen ! Nein, nur Spass alles okay. Ich hoffe Dir gefallen meine Antworten mindestens genauso ;)

Synke Blogger und Photographer

Und der Oscar goes to – achso ja hier erstmal die Nominierten:

– Tanja von Reiseaufnahmen

– Nina von Farbsalat

– Mandy von Movin ’n‘ Groovin

– Dana von The Hiking Highheel

– Doris von Mrs. Globalicious

Gern auch wer sich sonst angesprochen fühlt!

Meine 11 Fragen an euch:

  1. Wohin ging die erste Flugreise Deines Lebens? Warum?
  2. Hast Du schonmal außerhalb Deutschland gelebt? Wo?
  3.  Was ist Deine fotografische Lieblingsdiziplin und was willst Du unbedingt lernen?
  4. Wenn Du eine Sache im Leben tun kannst, die Du schon immer tun wolltest: Was wäre es?
  5. Womit fotografierst Du am Häufigsten?
  6. Warum bloggst Du?
  7. Drei Dinge die Du unbedingt in 2014 fotografieren möchtest?
  8. Hast Du Dich schonmal unsterblich auf Reisen verliebt?
  9. Was ist Dein absoluter Reise-Geheimtipp?
  10. Was ist Deine größte Herausforderung als Blogger?
  11. Was würdest Du lieber tun, als mir diese Fragen zu beantworten?

 

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten. Bevor ihr loslegt, schnell noch die Regeln!

Die Regeln

1. Danke der Person die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.

2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.

4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.

5. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog Artikel.

6. Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel

Langzeitbelichtung: 5 Tipps für beeindruckende Nachtfotos
Fotomarathon - 12h Berlin

Synke

Ob auf Reisen um die Welt oder in meiner Heimat Berlin - UNTERWEGS bin ich immer mit meiner Kamera.

8 Kommentare

Kommentar schreiben

Feedback

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, stimmen Sie unserer Cookies-Richtlinie zu. Mehr unter Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen