Veganer Guide Chicago |www.synke-unterwegs.de

Chicago ist mein erstes Mal. Nicht mein erstes Mal in der Windy City, ich war die letzten 3 Jahrzehnte bereits mehrmals dort. Chicago ist mein erster Citytrip für den ich einen Plan habe, wo ich vegan essen kann.

Alle die mich kennen werden sich jetzt sicherlich wundern.Veganerin bin ich doch nicht erst seit gestern. Das Besondere ist, ich bin vorbereitet und komme so in den Genuss  zum ersten Mal Restaurants zu besuchen, die sich ausschliesslich der vegetarischen und veganen Küche widmen.

Irgendwie passt das auch sehr gut zu Chicago, ist es doch der kulinarische Schmelztiegel des mittleren Westens Amerikas. Chicago ist im Übrigen mein Start- und Endpunkt für meine vierwöchigen Reise durch Kleinstadtamerika. Genau deshalb ist es auch besonders wichtig, dass die Stadt auch vegan einen guten Eindruck auf mich macht.

veganer Roadtrip USA

The Bean – Die Bohne im Millennium Park von Chicago, Illinois

Am späten Nachmittag am Flughafen Chicago O’Hare angekommen, nehme ich das für diese Uhrzeit verlässlichste Transportmittel nach Downtown: den Zug des CTA. In weniger als einer Stunde und für gerade mal 5 Dollar pro Ticket, bringt mich die Chicagoer Metro fast direkt vor die Haustür meiner Unterkunft.

Kurz duschen, Haare waschen, schminken, umziehen und schon sitze ich kurz nach meiner Ankunft in Downtown Chicago im Taxi zum Green Zebra. Das Restaurant liegt ausserhalb Downtowns mit seinem Wolkenkratzern. In einer „Multi-Kulti“ Nachbarschaft, die ähnlich wie mein Berliner Kiez immer mehr junge Leute anzieht und auch immer hipper wird. Die Häuser sind flach hier und in der einsetzenden Dunkelheit nehme ich viele kleine individuelle Läden, Restaurants und unabhängige Kaffeeläden wahr.

Veganes Chicago

Green Zebra

Als ich ins Green Zebra eintrete, bin ich wirklich froh mir etwas Schickeres zum Anziehen übergeworfen zu haben. Das Ambiente gefällt mir auf Anhieb.  Das Auge isst mit gilt bei mir nicht nur fürs Essen. Ich werde an einem Tisch direkt am Fenster platziert, der mich das Stadtleben als auch das Restaurant überblicken lässt. Das ich nach 4 Jahren endlich wieder in den USA reise, muss sich schliesslich auch zuerst einmal setzen. Begierig sauge ich deshalb alle Eindrücke ein während ich die Speisekarte studiere.

Los gehts mit einen alkoholfreien Getränk aus Thymiansirup mit gerösteten Pfefferbeeren und einem Stengel Thymian. Super lecker und geschmacklich spanender als Apfelschorle, Cola und Co.

 Veganer Guide Chicago |www.synke-unterwegs.de

Thymiansirup mit gerösteten Pfefferbeeren

Auf der Speisekarte stehen ausschliesslich vegane und vegetarische Gerichte zubereitet mit regionalen Zutaten und viel Raffinesse. Bereits nach der Vorspeise, einem grünen Spargelsalat, bin ich ziemlich zufrieden nach dem langen Flug nicht im Hotel sofort im Bett verschwunden zu sein. Weiter gehts mit einem Artischocken Süppchen (Ich liebe Artischocken!!!).  Fürs Hauptgericht entscheide ich mich für Tofu mit Morning Glory und scharfer Sojasoße auf Wildreis.  Spätestens nach dem Dessert aus Peanut Butter Panna Cotta schwebe ich im siebten Himmel.

Vegan essen in Chicago | Green Zebra

Tofu mit Morning Glory und scharfer Sojasoße auf Wildreis

Bevor es mich müde, aber glücklich zurück in meine Unterkunft zieht, komme ich noch mit dem sympathischen Manager Marc ins Gespräch. Ich hatte ihn anfangs für den Besitzer gehalten.  Er nimmt sich die Zeit mir etwas mehr über die Nachbarschaft zu erzählen und ich frage ihn natürlich auch etwas genauer über vegan essen in Chicago aus. Offenbar ist es ein viel größere Bewegung als in Deutschland, wo sich bisher eher wenige Sterneköche diesem Thema widmen.

Ohne große Übertreibung kann ich sagen mein Abendessen im Green Zebra, war das leckerste vegane Essen in dessen Genuss ich bisher kam.

Argo Tee

Anders wie die meisten Menschen brauche ich anstatt einen Kaffees morgens, einen grünen Tee, um in Gang zu kommen. Fündig wurde ich am nächsten Morgen bei Argo Tea, deren Auswahl an diversen Sorten Grün- und Weißtee mich auch beinahe überfordert. Darüber hinaus gibt es mindestens genau soviel Sorten Schwarz- und Rooibostee im Angebot. Begeistert bin ich von der fachkundigen Bedienung hinter dem Tresen, die mich am frühen Morgen super freundlich berät.

Wenig später geht es für mich zur Station des Mietwagen Verleihs und auf zu meinem Kleinstadt-Roadtrip durch Illinois

Chicago Diner

Einige Tage später zurück in Chicago geht es am Abend zum Burger essen ins Chicago Diner. Es ist Sonntag Abend, aber die Amerikaner begehen am Montag Memorial Day und so tummelt sich auch viel Partyvolk in den Bars, Restaurants und Cafés an denen ich im hippen Bezirk Logan Square  vorbeilaufe. Nur ein paar Metro-Stationen von meinem Hotel in Downtown entfernt, fühle ich mich angekommen im „richtigen“ Chicago.

vegan essen

Der erste Blick auf die Karte lässt keinen Zweifel, im Chicago Diner bin ich richtig: „Meat free since 1983“ steht ganz oben drüber. Ich entscheide mich für einen Reuben Sandwich. Ein Reuben davon schwärmten immer alle Amerikaner, die mich während meines ersten Jobs in New York besuchten. Das sollte also was ganz Besonderen sein.

Nie hätte ich geahnt, dass ich je in den Genuss einer nicht nur fleischlosen sondern auch veganen Variante dieses amerikanischen Sandwich mit Sauerkraut kommen würde. Es war auch mein erstes Mal, dass ich Seitan probiert habe. Fazit extrem lecker und eine große Sauerei, wenn die Soße über die Finger und Hände läuft. Aber das ist Teil der Erfahrung!

 Veganer Guide Chicago |www.synke-unterwegs.de

Vegan Frühstücken im Meli Café

Am nächsten Morgen habe ich danke Jetlag um 10 Uhr bereits einen vierstündige Erkundungstour durch Chicago hinter mir. Just in time als mein Magen langsam nach Frühstück verlangt, beendet plötzlich einsetzender Regen meine frühmorgendlichen Sightseeingtour durch ein relativ leeres Chicago.

Die drei Cafés mit veganen Frühstück auf meiner Liste verwerfe ich kurzerhand, als ich vorm erst besten Restaurant dem Meli Café in der Chicagoer Printers Row ein recht umfangreiches veganes Frühstücksmenü entdecke. 

Karotten-Kokos-Pancakes

Karotten-Kokos-Pancakes

Tendenziell esse ich lieber herzhaft, aber schliesslich bin ich zu Besuch in den USA, da müssen es unbedingt Pancakes sein. Einfach oder? Nicht so ganz, denn ich habe die Wahl zwischen Polenta Pancakes, normalen veganen Pancakes und veganen Karotten-Kokusnuss Pancakes. 

Ich entscheide mich für Letzteres was mit Peacan-Nüssen und Bio-Agarve-Sirup obendrauf serviert wird. Alle veganen Gerichte im Meli Cafè sind übrigens auch Glutenfrei. Dazu einen frischgepressten Saft aus Karotte, Apfel, grünem Sellerie, Spinat, Ingwer und Limette.

Vegan essen in Chicago Guide | Synke unterwegs

Mit dem Pin-Knopf oben links kannst du dieses Foto auf Pinterest weiterpinnen.

Vegan essen in Chicago: Restaurant-Guide

Meine Vegan in Chicago Liste noch einmal zusammengefasst mit allen Restaurant-Empfehlungen die auf meiner Liste standen. ( inklusive der, die ich aus zeitlichen Gründen  nicht probieren konnte)

Green Zebra

1460 W. Chicago Ave, Chicago, IL 60642

Chicago Diner

Vegetarisch und Vegane amerikanische Klassiker wie Burger, Sandwisches u.v.m.

3411 N. Halsted St, Chicago, IL 60657

Meli Café 

Nicht rein vegan, aber  mit Veganem und Glutesfreies Menü. Vorallem umfangreiche vegane Frühstücksoptionen.

500 S. Dearborn Street, Chicago, IL 60605 (Printer Row, wo ich gefrühstückt habe)

301 S. Halsted Street, Chicago, IL 60661

540 N. Wells Street, Chicago, IL 60654

Handelbar

Rein Vegetarisch und Veganes Menü.

2311 W. North Ave, Chicago, IL 60647

Lula Cafè

Kein rein vegetarisch/veganes Restaurants, aber mit einzelnen veganen Menüs für Frühstück, Mittag und Abendessen. Der Fokus liegt auf Farm-to-Table. Es bedeutet, dass nur regionale Zutaten verwendet werden. 

2537 N. Kedzie Ave, Chicago, IL 60647

Chicago Raw (Rohkost) 

131 N. Clinton St#7, CHICAGO, IL 0661

Argo Tee

Paradise für alle Teetrinker wie mich. Ist eine Kette und gibt es mehrmals in Chicago sowie in den USA.

16 W. Randolph St, Chicago, IL 60601

Vegane Hotdogs

Wusstest du das Chicago berühmt für Hotdogs ist?  Im Jahre 1999 aß ich in Chicago meinen ersten richtigen Hotdog. Mit etwas mehr Zeit bei meinem nächsten Besuch, werde ich definitiv auch einen veganen Hotdog probieren.

Millenium Park in Chicago

Gewöhnlich reise ich sehr spontan und verlasse mich drauf das ich in jedem Restaurant etwas Veganes finde oder sich ein Gericht veganisieren lässt. Basierend auf meinen Erfahrungen in Chicago und dem stetig steigenden Angebot an rein veganen Restaurants weltweit, wird sich das in Zukunft aber ändern. Versprochen!

Hast du mehr vegane Chicago Tipps oder Fragen? Ich freue mich in den Kommentaren von dir zu lesen!

——————————————————————————————————————————————-

Vielen Dank an  „Enjoy Illinois“,  die meinen Aufenthalt in Chicago  in Teilen unterstützt haben. Alle Ansichten sind meine eigenen. 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Stadtbummel durch Barcelona
Vom Winde verweht in New Mexiko

Synke

Ob auf Reisen um die Welt oder in meiner Heimat Berlin - UNTERWEGS bin ich immer mit meiner Kamera.

6 Kommentare

Kommentar schreiben

FEEDBACK