Regentropfen fotografieren

Es ist offiziell Herbst und ich beobachte wie dicke Regentropfen auf das gläserne Dach des Wintergartes fallen. Natürlich ist nicht nur der Herbst eine Jahreszeit in der es öfter regnet.

Auch auf Reisen oder gerade an einem Wochenendtrip das gesamte Jahr über kann es schon mal passieren, dass es einfach nur regnet. Das ist aber noch lange kein Grund die Kamera im Hotel zu lassen. Gerade bei Regen bieten sich großartige Möglichkeiten die Welt durch den Sucher der Kamera einmal ganz anders zu erkunden.

Oder schnappe dir während eines Regengusses doch mal bewusst die Kamera und probiere ein paar der folgenden Ideen.

1. Regentropfen durch Fensterscheiben fotografieren 

Damit kann man schön die Stimmung einer Reise einfangen oder auch markante Wahrzeichen mal aus einer anderen Perspektive zeigen.

Fotografieren im Regen

Deutsches Nationaltheater in Weimar im Regen

2. Regentropfen in der Natur

Gerade Spinnennetze, aber auch Blüten und Blätter wirken mit Regentropfen gleich viel interessanter.

Ideen Regen fotografieren-2

3. Spiegelungen in Pfützen nach dem Regenguss

Besonders reizvoll gerade auf Reisen sind Sehenswürdigkeiten in den Reflektionen von Pfützen zu fotografieren.

Polen Trip - Danzig

Danzig nach dem Regen

Und so gehts: Die Kamera sehr niedrig direkt über die Pfütze halten. Auf diese Weise kommen Blickwinkel zustande, die beim bloßen Vorbeilaufen nicht ersichtlich sind.

Pfützen fotografieren nach dem Regen

4. Streetphotography bei Regen 

Menschen mit Regenschirmen oder Emotionen verursacht durch plötzlichen Regen. Gerade bei Regenwetter hat man als Fotografierender mehr Freiheit die Menschen auf der Straße zu portraitieren. Die Menschen sind mehr mit sich beschäftigt und die Kamera fällt unter dem eigenen Regenschirm weniger auf. Gute Voraussetzungen für natürliche Aufnahmen.

streetphotography im Regen

Chicago im Regen

5. Portraits fotografieren bei Regen

Spontan fallen mir Portraits mit Regenschirm, durch nasse Fensterscheiben oder einfach komplett im Sommerregen ein.

Portraits im Regen

Ausrüstung zum Fotografieren bei Regen

  1. Regenjacke
  2. Fototasche mit Regenschutz
  3. UV-Filter zum Schutz des Objektives
  4. Regenschirm

Es gibt tatsächlich wasserfeste Kameras und Objektive (Beispielsweise von Pentax oder Gopro & co). Ansonsten solltet ihr mit eurer Kamera und Regen vorsichtig sein. Tipps zum richtigen Schutz gegen Regen für deine Kamera und dich gibt es in diesem Video.

Aber das Beste am Regen ist der Regenbogen danach, oder?

Fotoideen Regen

Hast du weitere Ideen oder Tipps, um auch bei Regen fotografisch kreativ zu werden? Oder hast du ein geniales Regenfoto? Dann ab damit in die Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Die englischen Cotswolds im Herbst: Liebe auf den ersten Blick
Terre de l'Ebre - Radfahren auf der Via Verde

Synke

Ob auf Reisen um die Welt oder in meiner Heimat Berlin - UNTERWEGS bin ich immer mit meiner Kamera.

6 Kommentare

Kommentar schreiben

FEEDBACK