30 Tage Projekt

Lag unter Deinem Weihnachtsbaum eine neue Kamera oder Du hast eine tolle Kamera, aber nutzt sie viel zu selten? Dann wird es Zeit ein Fotoprojekt auf die Liste der guten Vorsätze 2014 zu setzten. Ich war Anfang 2012 an dem Punkt, das ich meine bisherigen fotografischen Kenntnisse endlich mal auf ein neues Level hieven wollte.

Im Sommer zuvor hatte ich mir eine hochwertige Kompakt Kamera zugelegt, mit der meine jahrelange Leidenschaft fürs Fotografieren wieder neu aufflammte. Diese Kamera hatte ich eigentlich immer und überall in meiner Handtasche dabei. Als ich Anfang Januar 2012 von einen Freundin inspiriert wurde ein 365 Tage Fotoprojekt zu starten, dachte ich mir so schwer kann ein Foto am Tag ja nicht sein, oder? Ob ich ein Foto pro Tag für 365 Tage durchgehalten habe? In meinem allerersten Blogbeitrag „Fotoprojekte“ schreibe ich nicht nur darüber sondern auch was ein solches Projekt überhaupt bringt.

Du hast generell schon Lust Dich auch mal an einem Fotoprojekt zu versuchen, aber ein Jahr ist Dir zu lang? Dann habe ich eine gute Nachricht! Es gibt ganz viele andere Fotoprojekt Ideen an denen man sich auch versuchen kann, ohne sich gleich auf ein ganzes Jahr festzulegen. Im folgenden habe ich eine Liste mit sieben Projekten und Ideen für Dein ganz eigenes Fotografie-Projekt zusammengetragen.

30 Tage Fotoprojekt

Ein 365 Tage Projekt ist Dir zu lang und Du fängst lieber klein an? Probiere Dich an einem 30 Tage/ 1 Monat Projekt. Ein Foto pro Tag für einen Kalendermonat. Dir fehlt die Inspiration? Am Ende dieses Posts gebe ich als Starthilfe ein paar Tipps wie Du Dich inspirierst und ich teile meine Liste mit Dir, die Du gern nutzen kannst! Du sieht: Ausreden sind zwecklos!

30 Tage Projekt

Fotoprojekt: 30 Tage fotografieren

Themen/ Farben Projekt

Das kannst Du zum Beispiel  monatlich umsetzten. Du definierst ein Thema/Farbe für Monat März (z. Bsp. Blau, Design, Liebe) und fotografierst dann den ganzen Monat entsprechende Motive. Das können dann 5 Fotos oder auch 20 Fotos im Monat sein. Ganz wie es Deine Zeit zulässt.

52 Wochen Projekt

Jede Woche ein Foto. Hört sich vielleicht nicht viel an? Erfahrungsgemäß ist die Regelmäßigkeit entscheidend. Neu Erlerntes läßt sich so super vertiefen und mit der Zeit kommt viel Neues. Entscheidend ist aber das sich Dein Blick für Motive, Komposition und das richtige Licht schärft. Selbst wenn Du nicht viel Zeit hast, weil Du Familie, Beruf und Haushalt jonglierst, viel arbeitest oder viel auf Reisen bist. Einmal die Woche ist für jeden machbar.

A-Z Fotoprojekt

Du fotografierst regelmäßig Gegenstände, die entweder mit dem jeweiligen Buchstaben des Alphabet beginnen (z.Bsp.: A wie Apfel, B wie Boss, C wie Couch) oder findest Buchstaben in Gegenständen. Zweiteres ist etwas schwieriger, aber es schult definitiv Deinen Blick für Deine Umwelt. Beides jeweils prima, wenn man eventuell gerade in der dunklen Jahreszeit nicht zeitig genug rauskommt und sich die Fotomotive auf das Büro und das zu Hause beschränken.

Einen Monat in Schwarz/Weiß

Wie der Name schon sagt, fotografierst Du einen Monat nur Schwarz & Weiß. Schwarz & Weiß eignet sich gut für Portraits, Street Photography, Strukturen und Formen (z.B Architektur), starke Kontraste (hell/dunkel, schraffiert/glatt, Licht/Schatten, Muster/uni). Mit Schwarz & Weiß kannst Du Dich gut auf das Wesentliche konzentrieren ohne das Farben ablenken.

Schwarz & Weiß Fotoprojekt

Fotoprojekt: Schwarz & Weiß fotografieren

365 Tage Projekt

Ein ganzes Jahr, jeden Tag ein Foto! 365 Tage fotografieren alles was Dir vor die Linse läuft. Zeit genug, um alles einmal aus zu probieren: ob Portraits, Straßenfotografie, Macro, alle der eben genannten Projekte und vieles mehr. Danach kannst Du Deine Kamera im Manuellen Modus (M) im Schlaf bedienen, VERSPROCHEN! Wichtig ist es einfach anzufangen und vor allem den ersten Monat konsequent durchzuhalten. Danach kommt die Motivation (fast) von alleine. Ein paar Tage im Jahr habe ich kein Foto geschossen, die Zeit habe ich dann einfach hinten angehängt ohne mich zu stressen.

100 Fremde/Menschen

Über eine bestimmten Zeitraum wie zum Beispiel 100 Tage oder auch ein Jahr, 100 Fremde ansprechen und portraitieren. Ein tolle Übung, um sich zum Einen im Portraitieren zu üben und zum Anderen seine persönlichen Grenzen zu überschreiten.  Wichtig dabei ist, den Portraitierten um Einverständnis zu bitten.

Dieses Projekt habe ich mir für 2014 vorgenommen. Ein bisschen Bammel habe ich ehrlich gesagt schon davor, obwohl ich grundsätzlich sehr aufgeschlossen bin und keine Probleme habe Menschen anzusprechen. Die Menschen denen ich begegne, um ein Foto zu bitten, wird mich auf jeden Fall noch einmal richtig Überwindung kosten. Die ersten Portraits habe ich schon! Mehr dazu bald hier im Blog!

Welche Kamera und Helferlein ich zum Fotografieren nutze verrate ich dir im Beitrag: Fotoausrüstung auf Reisen.

Tipps

  1. Egal für welches der oben genannten Projekte Du Dich entscheidest: Starte am Monatsanfang. Das bringt einen besseren zeitlichen Überblick und hilft bei der Motivation es den ersten Monat durchzuhalten.
  2. Konsequenz ist wichtig, aber ab und zu auch mal eine Ausnahme machen.
  3. Lege Dir eine Liste mit Motiven und Ideen an, was Du fotografieren möchtest und ergänze sie ständig. Besonders an Tagen mit fehlender Motivation oder Inspiration wirst Du sie brauchen. Oder nutze meine 30 Tage Fotoprojekt Inspiration.
  4. Erzähle Deiner Familie, Freunden und Kollegen von Deinem Projekt. Sie werden Dir helfen nach Motiven Ausschau zu halten, für Dich posen oder Dich unterstützen am Ball zu bleiben.
  5. Dokumentiere dein Fotoprojekt. Wo und wie Du Dein Fotoprojekt am Besten dokumentierst habe ich in dem Artikel: 6 Wege ein Fotoprojekt zu dokumentieren beschrieben.
30 Tage Fotoprojekt

Lade Dir meine „30 Tage Fotoprojekt“ Inspiration herunter, drucke es aus oder pin es weiter auf Pinterest.

Schließe Dich mit Gleichgesinnten zusammen. Suche nach Gruppen, die sich zu regelmäßigen Fotografie-Touren treffen oder gründe selbst eine Gruppe. Im Internet gibt es dafür unzählige Plattformen wie meetup.com, meine Stadt und viele mehr.

Ich behaupte auch mal das 365 Tage Projekt hat mein Leben verändert. Ich ahnte vor Beginn nicht, wie sehr dieses einjährige Projekt meine fotografischen Kenntnisse und Kreativität weiterentwickeln sollte oder ganz einfach wie ich die Welt sehe. Die Fotografie bereichert mein Leben, zeigt mir neue Wege auf und durch sie habe ich viele tolle Menschen kennengelernt. Sicher kommen noch ganz, ganz viele in Zukunft dazu.

Hast Du zusätzliche Ideen für ein Fotoprojekt? Hast Du vielleicht sogar schon Dein eigenes Projekt gestartet? Hinterlasse mir Deinen Link im Kommentarfeld, ich schaue gern mal vorbei.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Fotowoche #6: Street Photography in Chinatown und Schwimmende Märkte
Reisevorbereitungen Myanmar

Synke

Ob auf Reisen um die Welt oder in meiner Heimat Berlin - UNTERWEGS bin ich immer mit meiner Kamera.

19 Kommentare

Kommentar schreiben

FEEDBACK